Kinder- und Jugendtherapie

Psychosoziale Gesundheit von Kindern und Jugendlichen

Der Mensch ist bei der Geburt im Vergleich zu anderen Lebewesen am wenigsten „komplett“ entwickelt. Wesentliche Entwicklungen des Gehirns und des Körpers geschehen in den ersten Lebensjahren. Und auch noch danach lernt der Mensch jeden Tag aufs Neue.

Kinder und Jugendliche sind mit vielfältigen Anforderungen in Ihrer Entwicklung konfrontiert. Dazu gehören die Entwicklung der eigenen Identität und Rolle in der Gesellschaft, Sprache, Motorik, Lernen in der Schule, Berufswahl, Einstieg in die Berufswelt und die Gestaltung von Beziehungen.

Diese Entwicklungsanforderungen stellen auf der einen Seite potentielle Chancen der Gesundheits- und Persönlichkeitsentwicklung dar. Verläuft die Entwicklung den individuellen Bedürfnissen entsprechend, haben Kinder und Jugendliche die Möglichkeit, sich zu entfalten und im umfassenden Sinn des Wortes zu wachsen, dann ist eine großartige Entwicklung der Persönlichkeit möglich.

Auf der anderen Seite ist das Kindes- und Jugenalter auch ein Risikofaktor. Bereits geringe Unterschiede des subjektiven Erlebens, Stressoren in der Familie, der Peer-group, der Schule oder am Arbeitsplatz können zu problematischen Entwicklungen mit all ihren Folgen für die Gesundheit und Persönlichkeit führen. Standard-Patentrezepte sind bei der Erziehung genauso wenig erfolgversprechend wie bei der Förderung der Gesundheit. Insofern ist es wichtig, jedes Kind einzeln zu fördern und in der individuellen Entwicklung zu unterstützen. Wenn dies geling, dann haben wir die Chance, dass die nächste Generation bestmöglich für ein erfülltes und erfolgreiches Leben vorbereitet ist.

Für folgende Themen bieten wir psychologische und medizinische Therapie an

Psychologische Therapien

 

Medizinische Therapien

Persönlichkeitsentwicklung

  • Selbstsicherheits-Training
  • Schullaufbahn-Beratung
  • Berufswahl
  • Lerntraining („das Gehirn spielerisch steuern lernen mit Neurofeedback„)
  • Bewerbungstraining
  • School-Life-Balance
  • Work-Life-Balance
  • Soziale Interaktion
  • etc.